So schön war es beim Bürgerpicknick 2019 mit vielen Gästen in der Maiwiese.

Stadt Enger und Stammtisch Barmeierplatz sagen Veranstaltung ab

Reichlich Bierzeltgarnituren und Picknickdecken sollten kostenlos bereitstehen. Frisches Obst, liebevoll dekorierte Tische, dazu ein Gläschen Wein sowie Blumen aus dem eigenen Garten als Sträuße auf den Tischen und als Kränze im Haar - was die Kreativität anbelangt, wären den Bürgerinnen und Bürgern aus Enger und Umgebung im Rahmen des Maiwiesenpicknicks keine Grenzen gesetzt. Am Sonntag, dem 16. August 2020 wollten die Stadt Enger und der Stammtisch Barmeierplatz zu einer Neuauflage des Bürgerpicknicks einladen. Doch die Situation in der Corona-Krise würde aus dem geselligen Treffen im Engeraner Stadtpark eine andere Veranstaltung machen, sagen die Initiatoren.


Auch bei den bis jetzt beschlossenen Lockerungen ist Picknicken noch nicht erlaubt, die Abstandsregeln müssten auch im August sicher noch eingehalten werden, was dazu führt, dass die Tische viel weiter in der Maiwiese verteilt aufgestellt sein müssten. Begegnungen der Besucher von Tisch zu Tisch müssten ebenfalls unterbleiben, vielleicht würde sogar die Teilnehmerzahl zu begrenzen sein und natürlich muss eine Besucherliste geführt werden. Es wäre sicherzustellen, dass keine unangemeldeten Gäste am Picknick teilnehmen. Wer nicht am Tisch oder auf seiner Decke sitzt, muss einen Mund- und Nasenschutz tragen. Bei so vielen einzuhaltenden Auflagen und Unwägbarkeiten möchten die Veranstalter den Gästen kein abgespecktes Rumpfprogramm anbieten und verlegen das Bürgerpicknick ins nächste Jahr. Dann kann hoffentlich wieder in gewohnter Form in der Maiwiese zum sechsten Mal das Picknick stattfinden.